SPD Walldürn-Höpfingen-Hardheim

SPD unterstützt die Kandidatur von Meikel Dörr

Veröffentlicht am 15.06.2023 in Wahlen
 

SPD berät über Bürgermeisterwahl

Die bevorstehende Bürgermeisterwahl beschäftigte die Walldürner Sozialdemokraten in einem offenen Mitgliedertreffen, das vergangene Woche stattfand. Wie der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ralf Beyersdorfer in seiner Begrüßung ausführte habe man seitens des Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion bereits im letzten Jahr nach möglichen Bewerbern Ausschau gehalten und auch einige interessante Gespräche geführt. Leider sei es aber nicht gelungen einen sozialdemokratischen Kandidaten zu präsentieren. „Unsere Demokratie lebt davon, dass bei Wahlen mehrere Bewerber oder Bewerberinnen mit unterschiedlichen Vorstellungen und verschiedenen Ideen und Konzepten um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler kämpfen“ führte Beyersdorfer weiter aus. Daher habe man sich seitens der Fraktion und des Ortsvereins vorbehalten einen geeigneten Kandidaten zu unterstützen. Umso mehr sei man positiv überrascht gewesen, als man von der Kandidatur von Meikel Dörr erfuhr, ergänzte der Fraktionsvorsitzende Rolf Günther.

Bereits mit Bekanntgabe der Kandidatur hat Meikel Dörr allen Gemeinderatsfraktionen seine Gesprächsbereitschaft angekündigt und den Austausch angeboten. „Wir haben das Gesprächsangebot angenommen und Meikel Dörr in eine unserer Fraktionssitzungen eingeladen“ führte Rolf Günther weiter aus. Seitens der Gemeinderatsfraktion könne man sich eine Zusammenarbeit mit Meikel Dörr als Bürgermeister gut vorstellen. Man kenne Dörr schon seit Jahren in seinen verschiedenen Funktionen, die er in der Verwaltung innehatte und halte ihn fachlich und persönlich für geeignet.

Nach dem positiven Votum durch die Gemeinderatsfraktion wolle man nun den Mitgliedern des Ortsvereins die Möglichkeit bieten Meikel Dörr als Bürgermeisterkandidaten persönlich kennenzulernen.

Meikel Dörr betonte gegenüber den Mitgliedern der SPD, dass es ihm wichtig sei sich als unabhängiger Kandidat zur Wahl zu stellen und dass er auch nach der Wahl ungebunden bleiben wolle. „Ich bin der Meinung, dass ein parteiloser Bürgermeister besser in der Lage ist, die verschiedenen politischen Lager im Gemeinderat zusammenzuführen, um mehr und bessere Ergebnisse für unsere Heimatstadt Walldürn herauszuholen“ führte Dörr weiter aus.

Im Folgenden stellte Dörr sich persönlich vor und ging auf seinen beruflichen Werdegang ein. Er habe in den letzten Jahren einen guten Einblick in nahezu alle Bereiche der Verwaltung erhalten und traue sich zu, die Stadt und die Verwaltung mit hoher Sachkompetenz und seinem Willen zur Veränderung in die Zukunft zu führen.

Als Wirtschaftsförderer beim Gemeindeverwaltungsverband sei er auch für die Ansiedlung neuer Unternehmen im VIP und damit für die Schaffung neuer Arbeitsplätze verantwortlich gewesen. Er kenne viele Unternehmen. Wirtschaftsförderung und der Erhalt der Arbeitsplätze werde bei ihm Chefsache sein, führte Dörr weiter aus.

In Anschluss an seine Vorstellung stand Dörr noch den Walldürner Sozialdemokraten und deren Gäste für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Abschließend stelle Dörr noch einmal fest, dass er als einziger parteiloser Kandidat zur Wahl steht. Ihm sei seine Unabhängigkeit sehr wichtig. Er habe sich allen Fraktionen im Gemeinderat zu einem Gespräch angeboten und auch mit einer weiteren Fraktion und Wählervereinigung konstruktive Gespräche geführt. Meikel Dörr möchte Walldürn gemeinsam mit der Bevölkerung, dem Gemeinderat und der Verwaltung weiterentwickeln. Hierfür warb er um die Unterstützung durch die Walldürner SPD.

Die anwesenden Mitglieder des SPD-Ortsvereins sprachen sich einstimmig dafür aus, die Kandidatur von Meikel Dörr zu unterstützen.

unsere Termine

Suchen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Downloads

Wahlprogramm

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

Ein Service von websozis.info

bei facebook teilen

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online