Dialog mit Niklas Anner

Veröffentlicht am 10.09.2020 in Jusos in Aktion
 

Moin Moin,

am Donnerstag den 10. September um 19 Uhr trafen sich Jusos-NOK, Jusos Walldürn und paar Mitglieder der SPD-Buchen im Prinz Carl, um an der Vorstellungsrunde von Niklas Anners Kandidatur zum stellv. Juso-Landesvorsitzenden teilzunehmen. 

 

Den Abend leitete Philipp Hensinger ein, mit einer kleinen Begrüßungsrunde. Daraufhin hielt Niklas ein Kurzreferat über seine Ziele und Vorstellung für sein neues Amt. Er sprach über Sozialpolitik und betonte dabei vor allem, Sicherheit schaffen zu wollen für Azubis. Das, durch einen höheren Lohn, von dem man sich auch unterhalten kann, sowie es möglich sein sollte, sich umschulen zu lassen. Beim letzten Punkt spricht er Familienmütter/-väter an, die unter BaFög-Bedingungen lernen müssen und so sich selbst, wie ihre Kinder schlecht unterhalten können und es somit riskant ist, sich um zu schulen. Ein Netz voller Hate-Speech und Steuerfreiheit für große Unternehmen, ist für Niklas, sowie den Jusos ein Dorn im Auge. Und genau gegen folgendes will Niklas vorgehen, aber auch die Jusos im Netz attraktiver machen, mit Memes, Gaming, Erklärungsvideos usw. wie Timo Wölken. Das nächste Ziel klingt zwar etwas utopisch, doch verlangt er, wie die Jusos, einen Landtag ohne AfD in Baden-Württemberg. Dies will er durch stärkere Vernetzung der KV erreichen, sowie durch die Schulung gegen Rechts.

Nach seinem kurzen, aber intensiven Referat, waren wir am Zug und löcherten unseren Gast mit Fragen. Einige Themen wurden lange diskutiert, wie z.B. die Unterstützung von Azubis und die Problematik mit der AfD und dem wachsenden Populismus. Doch stellten wir nicht nur Fragen, sondern auch Forderungen. Eine Forderung war die Unterstützung vom LV für anfängliche Juso-Gruppen, wie hier in Walldürn. Dies soll mit Konzeptpaketen, z.B. für Veranstaltungen, und Materialpaketen, wie z.B. Banner oder Werbe- und Webmaterial, geschehen.

Nach einem intensiven Gespräch verabschiedete sich der Heilbronner-Juso Niklas. Daraufhin erklärte Philipp Hensinger den Dialog für beendet und die Jusos ließen den Abend ausklingen.

Schaut doch gerne mal auf seinem Insta vorbei und lasst doch einen Follow da: https://www.instagram.com/niklasanner/ .

Mit solidarischen Grüßen,

Philipp Hensinger.

 

unsere Termine

Suchen

Georg Nelius MdL

 

www.georg-nelius.de

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

WebsoziInfo-News

12.05.2021 18:22 Es bleibt viel zu tun für eine gerechtere und durchlässigere Gesellschaft
Der Armuts- und Reichtumsbericht zeigt: Die SPD hat in dieser Koalition viel erreicht. Aber für einen wirklichen Richtungswechsel brauchen wir andere Mehrheiten. „Was uns die Corona-Pandemie wie unter einem Brennglas vor Augen geführt hat, belegt der neue Armuts- und Reichtumsbericht jetzt mit harten Zahlen: Die Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft entwickeln sich immer weiter auseinander. Gerade

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

Ein Service von websozis.info

bei facebook teilen

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online