Ist unsere Demokratie in Gefahr?

Veröffentlicht am 04.03.2021 in Jusos in Aktion
 
Stimme Vernunft 1
(c) offset

"Ist unsere Demokratie in Gefahr?" Zu diesem Thema organisierten die Jusos im Neckar-Odenwald-Kreis in der vergangenen Woche eine digitale Podiumsdiskussion mit dem Untertitel „Wie gehen wir mit Rechtspopulismus und Verschwörungstheorien um? Dazu luden sie verschiedene Gäste, wie Dr. Dorothee Schlegel (SPD), Alexander Weinlein (HERZ statt HETZE) und Andreas Hauk (Deutscher Gewerkschaftsbund) ein.

Rechtspopulismus und Verschwörungstheorien - JUSOS diskutieren mit Dr. Dorothee Schlegel

Der stellvertretende Juso-Kreisvorsitzende Philipp Hensinger moderierte die Veranstaltung und startete mit einer Powerpoint-Präsentation, bei der er auf das Thema hinführte. Er erläuterte den Begriff „Populismus“ und machte darauf aufmerksam, dass Verschwörungstheorien eher Verschwörungsmythen genannt werden sollten, da eine Theorie wissenschaftlich mit Fakten belegt wird. Mythen dagegen können zu Manipulation dienen und Ängste, auch Abstiegsängste, hervorrufen. Wichtig sei daher, mehr über unsere Geschichte und den Aufbau und das Funktionieren unseres Gemeinwesens zu wissen.

Wo stehen wir jetzt?

”Ist es mittlerweile zu spät zu sagen‚ ‚wehret den Anfängen‘? Und wenn ja, wo stehen wir jetzt?” fragte Philipp Hensinger die Erstkandidatin für die kommenden Landtagswahlen Dr. Dorothee Schlegel. „Über die Anfänge sind wir bereits hinweg und wir haben jetzt dringenden Handlungsbedarf, um nicht eine Zeit wie in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts zu wiederholen“, war ihre Antwort. Notwendig sei, wie im Zusammenleben oder im Sport, Regeln zu lernen, Konflikte lösen und Frieden auch im Kleinen einzuüben. Alexander Weinlein appellierte an die Dringlichkeit zum Handeln und vor allem, mehr von Angesicht zu Angesicht miteinander zu sprechen und Herz für das Gegenüber zu zeigen. Seitens des DGB wurde die SPD als ursprüngliche Arbeiterpartei angesprochen und die steigende Komplexität der Lebens- und Arbeitssituation von Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmern Sie seien keine einheitliche Gruppe, sondern gestalten ihr Leben sehr unterschiedlich. Daher muss die Politik Antworten geben, die den verschiedenen Lebenslagen gerecht werden und nicht nur in einfachen Lösungen bestehen. Aber sie müssen verstehbar sein. Daher braucht es das direkte Gespräch. Zudem sei die betriebliche Mitbestimmung ein wichtiges Sprachrohr nach „oben“. 

 

Im Zusammenhang mit verfassungsfeindlichen Organisationen wurden die Medien und das Internet angesprochen und die Einordnung des Verfassungsschutzes in unserem Staat. „Wir tragen alle eine Verantwortung dafür, unsere Demokratie zu erhalten“, betonte Schlegel. Sie verwies auf das Grundgesetz, das die Werte, die unsere Gesellschaft zusammenhält, neben der Menschenwürde auch die Freiheitsrechte von uns allen klar formuliert hat.

 

"Es ist Zeit zu handeln . . ."

Alle Gäste waren sich einig, dass jetzt noch Zeit zu handeln sei, um unsere Demokratie zu schützen, auch indem wir alle uns für die Demokratie begeistern, sie wertschätzen und mitgestalten. Philipp Hensinger eröffnete danach eine offene Fragerunde und bedankte sich am Schluss bei allen Gästen und Zuhörerinnen und Zuhörern.

 

 

 

unsere Termine

Suchen

Georg Nelius MdL

 

www.georg-nelius.de

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

Ein Service von websozis.info

bei facebook teilen

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online