SPD Fraktion mit dem Ausgang der Kommunalwahl hoch zufrieden

Veröffentlicht am 15.06.2019 in Gemeinderatsfraktion
 

Wir können mit dem Ergebnis der Kommunalwahl hoch zufrieden sein“ mit dieser positiven Nachricht eröffnete der Fraktionsvorsitzende Rolf Günther die Sitzung der neu gewählten SPD-Gemeinderatsfraktion. Neben einer kurzen Wahlanalyse standen die Vorberatungen auf die konstituierende Sitzung des Gemeinderates auf der Agenda.

Rolf Günther einstimmig als Fraktionsvorsitzender bestätigt

Der einstimmig wiedergewählte Fraktionsvorsitzende Rolf Günther zeigte sich erfreut über das gute Abschneiden der SPD-Liste bei der Kommunalwahl. Mit einem Stimmenzuwachs von über 7.000 Stimmen könne die SPD-Fraktion den stärksten Zuwachs aller in den Gemeinderat gewählten Fraktion verzeichnen. Auch der relative Stimmenanteil habe sich im Vergleich zur Kommunalwahl 2014 noch einmal um + 4,6 % auf nun 34,4 % erhöht. Günther sieht darin zum einen eine Bestätigung der sachorientieren Politik der letzten fünf Jahre, zum anderen auch eine hohe Anerkennung der Kandidatinnen und Kandidaten auf der SPD-Liste.

Generationswechsel eingeleitet

Noch erfreulicher als die positiven Zahlen sei, die Tatsache, dass mit Manuel Sturm, Mike Hasenstab und Julian Schmitt gleich drei neue, junge Kandidaten der SPD-Liste den Einzug in den Gemeinderat geschafft haben. Gleichzeitig haben alle Stadträte der bisherigen SPD-Fraktion, die wieder zur Wahl angetreten waren, ihren Sitz verteidigen können. „So können wir auch künftig auf Erfahrung bauen und werden sicher durch neue Ideen und Impulse in unserer politischen Arbeit bereichert werden“ war ein Fazit des Fraktionsvorsitzenden. Gleichwohl konnte die SPD mit diesem Ergebnis einen schrittweisen Generationswechsel einleiten.

„Gemeinsam Heimat gestalten“

Der Slogan der Kommunalwahl 2019 „Heimat gemeinsam gestalten“ soll die kommenden fünf Jahre Leitlinie der SPD in Walldürn sein. Der neue Gemeinderat wird vor vielen Herausforderungen stehen, so war man sich einig. Die SPD-Fraktion will die Stadt Walldürn mit ihren Ortsteilen positiv weiterentwickeln. Der Erhalt der bestehenden Infrastruktur und Freizeiteinrichtungen, der Schulen und Sportstätten habe ebenso hohe Priorität, wie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und der Sanierung der historischen Altstadt. All‘ zu oft, so habe die Vergangenheit gezeigt, müssen für dringende Sanierungsmaßnahmen finanzielle Mittel bereitgestellt werden, die an anderer Stelle dann fehlen. „Wir werden auch in der Zukunft mit Augenmaß und Sinn für das Machbare priorisieren und entscheiden“, so der Fraktionsvorsitzende Rolf Günther. Dabei werde man auf ein faires Gleichgewicht zwischen den Belangen der Ortsteile und der Kernstadt achten.

Leitlinien für die Fraktionsarbeit festgelegt

In der folgenden Beratung wurden die Vorschläge der SPD-Fraktion für die Besetzung der verschiedenen Ausschüsse und Gremien besprochen. Auch künftig werde sich die SPD-Fraktion vor jeder Gemeinderatssitzung innerhalb der Fraktion gegenseitig informieren, so dass alle Fraktionsmitglieder über die in den Ausschüssen vorberatenen Themen umfassend informiert sind. Rolf Günther ist sich sicher, dass das gute Miteinander und die Geschlossenheit, die die Fraktion in der Vergangenheit gelebt habe auch in der neuen Fraktion fortgesetzt würde. Das habe der gemeinsame Wahlkampf gezeigt. Insofern blicke er positiv in die Zukunft.

 

unsere Termine

Suchen

Georg Nelius MdL

 

www.georg-nelius.de

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

WebsoziInfo-News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

Ein Service von websozis.info

bei facebook teilen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden